Haushaltsmittel

Waschmittelpulver – selbstgemacht

Januar 6, 2017

Wer kauft gern teures Waschmittel und schleppt es auch freudig nachhause? Wieso nicht einfach selbst herstellen? Geht recht flott, ist wesentlich günstiger, macht Spaß und schont noch dazu die Umwelt. 

Zutaten für 500g Waschmittelpulver (ausreichend für ca. 10 Waschgänge á 2 Esslöffel), Kostenfaktor: < 3€

  • 100g Spülmaschinensalz
  • 100g Kernseife
  • 150g Waschsoda – Natriumcarbonat wasserfrei (heißt auch kalziniertes Soda, reines Soda)
  • 150g Natron – Natriumhydrogencarbonat (heißt auch Speisesoda, Backsoda -ur verwirrend-)
  • Waage
  • Küchenreibe
  • Einmachglas
  • Trichter
  • optional Mörser für grobkörniges Spülmaschinensalz
  • Staubmaske oder Tuch vor Mund und Nase wäre sinnvoll, da die Zutaten sehr fein sind und die Atemwege reizen können.

Wo bekomme ich die einzelnen Komponenten her? Mehr Informationen hier.

Durchführung

Die Kernseife wird mit der Küchenreibe fein gerieben.

Das grobkörnige Spülmaschinensalz im Mörser zerstoßen, mit allen anderen Zutaten gemischt und in ein luftdichtes Glas gefüllt.

Zerstoßenes Spülmaschinensalz wird nicht die gleiche Feinheit der anderen Zutaten erreichen, das macht nichts.

Informationen

Nicht geeignet für Wolle und Seide. Ein passendes Rezept für Wolle und Feinwäsche lässt sich ebenfalls einfach herstellen.

Für weiße Wäsche: Selbes Rezept, zusätzlich noch 100g Zitronensäurepulver beifügen. Wirkt leicht bleichend und ist desshalb für dunkle Wäsche nicht geeignet.

Ungewohnt ist der fehlende “frische Wäsche” Geruch, da keine Duftstoffe verwendet werden. Wer trotzdem gerne duftende Wäsche möchte kann statt dem Waschmittelpulver die flüssige Variante herstellen.

Wer auch gleich teuren Weichspüler sparen möchte kauft sich den billigsten Tafelessig und gießt einen kräftigen Schluck ins Weichspülfach. Kaum zu glauben, er wirkt toll und die Wäsche riecht anschließend überhaupt nicht nach Essig.

Klaro Spülmaschienensalz – Reformhaus, Klar Öko Savon de Marseille, ohne Duft Kernseife – Reformhaus, Holste Waschsoda – Müller, Mörser aus Granit – Müller, Natron – Apotheke oder Amazon, Küchenreibe – Ikea, Einmachgläser – Ikea

Zur Kernseife sei gesagt, es ist schwer eine zu finden die palmölfrei ist, keine Duftstoffe und sonstige Additive enthält. Daher viel meine Wahl vorerst auf die von Klaro “Öko Savon de Marseille” aus dem Reformhaus, habe aber auch schon die Kernseife von “Sonett” ausprobiert. Eine tolle Alternative wäre Patounis Kernseife aus Olivenkernöl aus dem corfu-shop. Ich würde sie sehr gerne ausprobieren, finde den Preis jedoch verhältnismäßig teuer (zzgl. Lieferkosten).

Das Natron werde ich in Zukunft online kaufen, da es im Vergleich zu dem in der Apotheke erworbenen günstiger ist.

Das Rezept stammt aus dem Buch „Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.