Rezepte | Süßes

Saftiger Karottenkuchen

saftiger Karottenkuchen

Saftiger Karottenkuchen – vegan, glutenfrei und biologisch! Backen ist eigentlich überhaupt nicht meine Stärke. In den letzten paar Wochen habe ich versucht glutenfreie und vegane Süßspeisen zu backen. Es ist mir nicht gelungen. Entweder sie schmeckten grausig oder die Konsistenz war furchtbar. Mit dem Karottenkuchen ist mir allerdings ein Meisterwerk gelungen!

Ich liebe Karottensaft und stelle ihn auch selbst her, wie ihr in diesem Rezept sehen könnt (auch gerne mit Orangen und Ingwer). Den Trester verwende ich am selben Tag noch für diesen leckeren Karottenkuchen.

Zutaten

  • 200g Karotten (Überbleibsel vom Entsafter) oder frisch gerieben
  • 100g Vollkorn Reismehl
  • 1 EL Flohsamenschalen, gemahlen
  • 1/2 TL veganes Backpulver (Achtung, konventionelles Backpulver beeinhaltet  oder andere glutenhältige Mehle)
  • 70g geriebene Mandeln
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl (dient als Eierstatz)
  • 20g Maisstärke
  • 20g Kokosblütenzucker
  • 60g Datteln
  • 40g weißes Mandelmus
  • 40g Kokosöl
  • 100ml frisch gepresster Karottensaft (wenn ihr am selbsen Tag Karottensaft hergestellt habt)
  • 100ml Mandelmilch
  • eine Prise Salz
  • Zimt (optional, passt gut zur Weihnachtszeit)
  • Bourbon-Vanillepulver oder das Mark einer Vanilleschote (optional)

 

 Zubereitung

Die Datteln gemeinsam mit der Mandelmilch und dem Karottensaft in einem Mixer geben. Die trockenen Zutaten gut mischen.

Den Dattel-Mandelmilch-Karottensaft-Mix zusammen mit dem Kokosöl und dem Mandelmus vermischen.

Anschließend die geriebenen Karotten zufügen und alles gut vermengen. Der Teig sollte eher eher fest aber “gatschig” sein.

In eine geölte Form einfüllen und verteilen.

Bei 175°C (Ober- und Unterhitze) ca. 1 Std backen. Welche Auflaufform ihr verwendet bleibt euch überlassen. Am besten schmeckt es mir mit einem Klecks Nougatcreme!

Das Rezept eignet sich auch für Muffinformen, doch geht er im Vergleich zu konventionellen Rezepten nicht so stark auf!

Die meisten Zutaten bekommt man problemlos bei DM. Habe aber bemerkt, dass nicht alle Filialen das selbe Sortiment führen. Auch im Reformhaus ist alles erhältlich. Das Vollkornreismehl (Naturreis) gibt es bei DM nicht, daher habe ich es im Reformhaus frisch mahlen lassen. Die super leckeren und saftigen Karotten kaufe ich bei der Bioschanze ein.

Probiert doch auch andere leckere Rezepte aus der Kategorie Süßes aus!

Rezept drucken
Saftiger Karottenkuchen
saftiger Karottenkuchen
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
saftiger Karottenkuchen
Anleitungen
  1. Die Datteln gemeinsam mit der Mandelmilch und dem Karottensaft in einem Mixer geben.
  2. Die trockenen Zutaten gut mischen.
  3. Den Dattel-Mandelmilch-Karottensaft-Mix zusammen mit dem Kokosöl und dem Mandelmus vermischen.
  4. Anschließend die geriebenen Karotten zufügen und alles gut vermengen. Der Teig sollte eher eher fest aber "gatschig" sein.
  5. In eine geölte Form einfüllen und verteilen.
  6. Bei 175°C (Ober- und Unterhitze) ca. 1 Std backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.