Flüssiges Waschmittel – selbst gemacht
Portionen Vorbereitung
2L 15Minuten
Wartezeit
24Stunden
Portionen Vorbereitung
2L 15Minuten
Wartezeit
24Stunden
Zutaten
Utensilien
Anleitungen
  1. Kernseife mit der Küchenreibe fein reiben.
  2. 700ml Wasser in einen großen Topf geben. Kernseifenraspeln und Soda unterrühren und erhitzen. Nachdem sich die Seifenraspeln gelöst haben Topf beiseite stellen und 1-2h abkühlen lassen.
  3. Je nachdem welche Kernseife ihr verwendet wird sich die Masse mehr oder weniger verdicken. Weitere 700ml Wasser zugeben. Erneut erhitzen bis sich alles gelöst hat und Topf beiseite stellen.
  4. Ca. 6h oder über Nacht ruhen lassen. Die restlichen 600ml Wasser unterrühren und erhitzen.
  5. Abkühlen lassen und ätherisches Öl untermischen. In Flaschen oder Kanister abfüllen.
Verwedung
  1. 150-200 ml Waschmittel pro Waschgang. Vor Gebrauch gut durchschütteln, da sich die Kernseife mit der Zeit etwas absetzen kann.
Rezept Hinweise

Nicht geeignet für Wolle und Seide.

Für weiße Wäsche können zusätzlich 1-2 Esslöffel Natron ins Waschmittel-Fach zugegeben werden.

Ungewohnt ist der fehlende „frische Wäsche“ Geruch, da keine Duftstoffe verwendet werden. Wer trotzdem gerne duftende Wäsche möchte kann ätherische Öle zugeben.

Wer auch gleich teuren Weichspüler sparen möchte kann auf Essigessenz umsteigen.  Ein paar wenige Spritzer im Weichspüler-Fach reichen aus. Kaum zu glauben, er wirkt toll und die Wäsche riecht anschließend überhaupt nicht nach Essig.

Zur Kernseife sei gesagt, es ist schwer eine zu finden die palmölfrei ist, keine Duftstoffe und sonstige Additive enthält. Daher viel meine Wahl vorerst auf die von Klaro „Öko Savon de Marseille“ aus dem Reformhaus, habe aber auch schon die Kernseife von „Sonett“ ausprobiert. Eine tolle Alternative wäre Patounis Kernseife aus Olivenkernöl aus dem corfu-shop. Ich würde sie sehr gerne ausprobieren, finde den Preis jedoch verhältnismäßig teuer (zzgl. Lieferkosten).

Das Rezept stammt aus dem Buch „Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie„.