Rezepte | Süßes

Cookies – soft und schokoladig

Ich liebes es die Beiträge im Blog Vanillacrunnch zu durchstöbern! Mit Begeisterung verfolge ich Laras süße Kompositionen und habe kurzerhand selbst eines ihrer Rezepte ausprobiert. Eine Kleinigkeit im Cookierezept habe ich allerdings verändert. Statt Leinsamen als Bindemittel verwende ich Johannisbrotkernmehl, da ich den Geschmack von Leinsamen nicht so mag. 

Zutaten für 13 Stück Cookies

  • 115 g Margarine (vegane Volwertmargarine von Eden)
  • 70g Kokosblütenzucker
  • 1 EL Erdnussbutter (creamy, von Allos), oder Cashewmus, Mandelmus
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl (oder 1 Ei)
  • 3 EL Wasser
  • 1 TL Backpulver
  • 120g Vollkorndinkelmehl
  • 40g Buchweizenmehl
  • 1 TL Bourbon-Vanillepulver
  • eine Prise Salz
  • 80g dunkle Schokolade (vegan, Feine Bitter von Vivani)

Zubereitung

Kokosblütenzucker, Vanillezucker und Margarine miteinander vermengen. Salz und Erdnussbutter zugeben. Backpulver, Johannisbrotkernmehl und Wasser untermischen. Anschließend das Vollkorndinkel- und Buchweizenmehl portionsweise unterrühren.

Den klebrigen Teig auf eine Frischhaltefolie streichen und zu einer Nudel falten. Für 20min in das Tiefkühlfach legen.

Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen und ein Gitter mit Backpapier auskleiden. Mit einem Messer gleichmäßige Stücke abschneiden, in der Handfläche zu Bällchen formen und zu runden Cookies andrücken. Stück für Stück auf das Backpapier legen. Je nachdem ob ihr sie lieber soft oder etwas crunchy mögt im Ofen für 10-15 Minuten backen.

Abkühlen lassen und genießen!

Rezept drucken
Cookies - soft und schokoladig
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 10-15 Minuten
Wartezeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 10-15 Minuten
Wartezeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Kokosblütenzucker, Vanillezucker und Margarine miteinander vermengen.
  2. Salz und Erdnussbutter zugeben.
  3. Backpulver, Johannisbrotkernmehl und Wasser untermischen.
  4. Anschließend das Vollkorndinkel- und Buchweizenmehl portionsweise unterrühren.
  5. Den klebrigen Teig auf eine Frischhaltefolie streichen und zu einer Nudel falten. Für 20min in das Tiefkühlfach legen.
  6. Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen und ein Gitter mit Backpapier auskleiden.
  7. Mit einem Messer gleichmäßige Stücke abschneiden, in der Handfläche zu Bällchen formen und zu runden Cookies andrücken. Stück für Stück auf das Backpapier legen.
  8. Je nachdem ob ihr sie lieber soft oder etwas crunchy mögt im Ofen für 10-15 Minuten backen.
  9. Abkühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.